Vorsicht Satire!
Logo der Stadt Markscheid

Bürgerforum ⇒ Erlebnisberichte ⇒ Vorfall in der Alten Latrine

Martin Wetzel schrieb am 22.12.2014 um 14:21 Uhr :

Mit meinem Spezialkaffee wäre das nie passiert! Frisch aus Honduras auf den Tisch!

Miguel Garcia Fernandez schrieb am 03.12.2014 um 17:57 Uhr :

Dieser W. hat ja mal nun echt einen wirklich begrenzten Horizont, was die Zubereitungsmöglichkeiten kulinarischer Köstlichkeiten anbelangt!
Der war schlichtweg restlos überfordert von den Anforderungen, die unser, unbegreiflicherweise noch ungekrönte, Fünf-Sterne-Pizzakönig El Blindo an ihn, unter anderem auch bezüglich des Arbeitstempos, gestellt hat und legte sich dann einfach hinter der Tiefkühltruhe auf die faule Haut.
Dieses Verhalten ist eines fleißigen Markscheiders nicht würdig!

Der Bergnotarzt schrieb am 02.12.2014 um 08:09 Uhr :

Ein ganz übler Simulant, dieser W.!
Als ich als verantwortlicher Notarzt bei der Alten Latrine eingetroffen bin, hat sich der Mann einfach totgestellt und war auch mit vielen guten Worten nicht dazu zu bewegen, einen kleinen Vorschuß auf die Kosten seiner medizinischen Erstversorgung abzudrücken. Nach erfolgreicher "Wiederbelebung" des angeblich Bewußtlosen durch den Einsatz einer Autobatterie mit offenen Stromkabeln hat er dann nur hektisch gekeucht, statt wenigstens seine Versichertenkarte bereit zu halten.
Vielen Dank für einen solchen Patienten!

Harald Knausbart schrieb am 01.12.2014 um 22:45 Uhr :

Ich denke, dass W. die überschwängliche Liebe zu hausgemachter, nach geheimem Familienrezept zubereiteter Pizza buchstäblich das Herz gebrochen hat. Dass er nun bald die Flucht ergreifen wird, ist bedauerlich, aber alles andere wäre wohl ein Spiel mit dem Feuer.

Ich wünsche W. von Herzen eine schnelle Genesung. Was der Mann jetzt braucht, ist Ruhe, Pflege und etwas Vernünftiges zwischen den Zähnen. Da die Verpflegung im Markscheider Krankenhaus, von Insidern auch Vogelfutter genannt, stark zu wünschen übrig lässt, werde ich W. morgen einen Krankenbesuch abstatten und ihm eine erlesene Pizza Scarafaggio ans Bett bringen. Dieses für seinen Eiweißreichtum bekannte kulinarische Meisterwerk wird W. ganz sicher munden, und der Potenz soll es ganz nebenbei auch nicht abträglich sein...

Also Hut hoch und Kopf ab! #kaempfenW

Martin Wetzel schrieb am 01.12.2014 um 21:33 Uhr :

Rätsel sind dazu da sie zu lösen

Stadt Markscheid eröffnete das Thema am 01.12.2014 um 13:04 Uhr :

Im Alter von 61 Jahren erlitt der Enthüllungsjournalist Günter W. beim Besuch unserer Alten Latrine einen Herzinfarkt. Die verqueren Umstände dieses Vorfalls stellen die Bürger Markscheids vor ein Rätsel.


0.0022170543670654 Sekunden hat das Script gebraucht sound

Bürgerforum Markscheid © 2013-2014 Lutz Tewes